Diese Seite benötigt Javascript damit alles perfekt läuft!

KONRAD-ADENAUER-GYMNASIUM

Herzlich Willkommen am KAG in Meckenheim!

Theater XXL


Seit 2017 heißt es "Theater XXL" am KAG.




(Frau Bardeschi, Frau Gerhardt, Frau Hüntelmann) 

Auch in diesem Jahr bringt das „Theater XXL“ des Konrad-Adenauer-Gymnasiums ein Theaterstück auf die Bühne:

„In 80 Tagen um die Welt“ 

nach Jules Vernes 

in einer Bühnenfassung von Claus Martin.

Die Aufführungen finden am Donnerstag, 07.06.2018 um 19.00 Uhr und am Samstag, 09.06.2018 um 18 Uhr, jeweils im PZ des KAG statt. Die Eintrittskarten zum Preis von 5€ (ermäßigt 3€) sind ab 28.05.2018 im Sekretariat des Gymnasiums erhältlich.

Phileas Fogg ist ein reicher, exzentrischer Engländer der Upper Class, der Ende des 19. Jahrhunderts seine Tage vorwiegend in exklusiven Clubs in London verbringt oder aber zum Tee in einer schrillen, bunt gemischten Wohngemeinschaft vorbeischaut, um dort über Gott und die Welt zu plaudern.

Genau in dieser WG ist er gerade zu Besuch, als die Teegesellschaft eine unfassbare Nachricht erreicht: Die Bank von England ist ausgeraubt worden. Die Chance, den erfolgreichen Dieb zu fassen, sei sehr gering, meint jemand, die Erde sei schließlich riesig. Da wettet Phileas Fogg 20 000 Pfund, dass es ihm gelingen wird, in nur achtzig Tagen um die Welt zu reisen. 

Fogg bricht sofort auf und der französische Diener Jean Passepartout, den er erst an diesem Morgen eingestellt hat, sowie seine patente Köchin Mrs. Potts müssen ihn begleiten. Wegen der überstürzten Abreise gerät Fogg in den Verdacht, der gesuchte Bankräuber zu sein, und Mrs. Fix, eine eifrige Kommissarin von Scotland Yard, und deren Assistent Sergeant Looney heften sich an seine Fersen.

Es folgt eine abenteuerliche Jagd durch Ägypten, Indien, Japan und die USA. Wird es Phileas Fogg gelingen, seine Wette trotz widriger Umstände zu gewinnen?

Die meisten Schauspieler, Bühnenbauer und Techniker sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen Q1 und Q2, sie werden diesmal durch Tänze und musikalische Einlagen von Schülern auch anderer Jahrgänge unterstützt, sodass insgesamt ca. 70 Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen diese bunte Abenteuerkomödie inszenieren.